Anmelden

Neue Anfängerkurse

 

Anstehende Termine

30.05.2024 von 00:00 bis 01:00
Kein Training an Fronleichnam für alle Stufen
01.06.2024 von 11:00 bis 15:00
Lehrgang mit BT Efthimios Karamitsos in Köln
29.06.2024 von 10:00 bis 16:30
7. Shotokan-Tag des KDNW in Bochum

Herzlichen Glückwunsch, lieber Hardy!

40 Jahre Shotokan Karate

 
Eigentlich war Dienstag, der 19. Dezember 2023, der Tag des großen, gemeinsamen Jahresabschlusstrainings für die Erwachsenen aller Kurse und Stufen von Karate-Zanshin Bergisch Gladbach. Über 30 Karatekas ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen, bei gut durchdachten und ineinander übergehenden 20-Minuten-Einheiten von unterschiedlichen Trainern zu lernen und neue Eindrücke zu sammeln. Doch das Abschlusstraining rückte in den Hintergrund, als kurz vor Trainingsbeginn der Mittelstufentrainer Michael Laudenberg alle Anwesenden um ihre Aufmerksamkeit bat.  

Weiterlesen: 40 Jahre Shotokan Karate! Herzlichen Glückwunsch, lieber Hardy!

Eine tolle Weihnachtsfeier mit großen Jubiläen

 
Es war definitiv eine der größten Weihnachtsfeiern, die Karate-Zanshin Bergisch Gladbach e.V. in den vergangenen Jahren für seine Mitglieder organisiert hat. Am Freitag, den 15. Dezember 2023 luden Hardy Berscheid und seine Vorstandsmitglieder die Trainerinnen und Trainer sowie alle erwachsenen Mitglieder zu einem großen Buffet und leckeren Getränken in das China-Restaurant "Kaiser-Palast" nach Köln-Porz ein. 

Weiterlesen: Eine tolle Weihnachtsfeier 2023 mit großen Jubiläen

Strahlende Gesichter nach der Kyu-Prüfung der Zanshin-Mittelstufe

Selten sah man Michael Laudenberg (4. Dan, C-Trainer) so breit und zufrieden lächeln. Sichtlich stolz auf seine Schülerinnen und Schüler präsentiert sich der ehrgeizige Trainer der Mittelstufe von Karate-Zanshin Bergisch Gladbach e.V. gemeinsam mit dem offiziellen Prüfer des Deutschen Karate Verband (DKV) Hardy Berscheid (6. Dan) auf dem Gruppenfoto. 

Weiterlesen: Strahlende Gesichter nach der Kyu-Prüfung der Zanshin-Mittelstufe

Anspruchsvolles Karatetraining unter der Sonne Mallorcas

Für viele Karatekas stellt sich häufig die Frage, wie man im wohlverdienten Urlaub trotzdem sein Karatetraining angemessen weiterführen kann. So ging es auch unserem Dr. Werner Loers vom Karate-Zanshin Bergisch Gladbach e.V., als er im vergangenen Sommer eine Möglichkeit suchte, seine laufende Dan-Vorbereitung nicht durch seinen anstehenden Mallorca-Aufenthalt unterbrechen zu müssen. Werner, inzwischen seit 16 Jahren in unserem Verein und heute Träger des 4. Dan, verbringt traditionell gemeinsam mit seiner Ehefrau im Sommer viel Zeit auf der wunderschönen Baleareninsel, aber eine so lange Trainingsunterbrechung wäre für die Prüfungsvorbereitung sehr unvorteilhaft gewesen.

In einem persönlichen Gespräch suchte Werner Rat bei seinem Sensei Hardy Berscheid, Cheftrainer und Vorsitzender von Karate-Zanshin. Hardy schlug ein befreundetes Dojo auf der Insel vor, welches bereits seit einigen Jahren adäquates und anspruchsvolles Training bietet. Das gleiche Dojo ist Werner vorher auch schon bei seinen eigenen Recherchen aufgefallen: Der Sonkei Karate Club in San Picafort im malerischen Nordosten von Mallorca.

Der Sonkei Karate Club wird von dem noch jungen Sensei David Mulet (Bild Mitte) geleitet und ist bekannt für seine jedes Jahr im Frühsommer stattfindenden Lehrgänge mit hohen, deutschen Senseis. Auch Sensei Marcus Gutzmer (LT Rheinland-Pfalz) war hier bereits als Lehrgangsleiter tätig.

„Nach einer kurzen, unkomplizierten Kontaktaufnahme wurde mir der Trainingsplatz für die Zeit meines Aufenthalts zugesichert. Im Dojo wurde ich von allen sehr nett und freundlich aufgenommen. Wir trainierten immer von Montag bis Freitag jeden Abend, es machte wirklich viel Spaß!“, erklärt Werner lächelnd. „Der Schwerpunkt des Dojos liegt wie bei Zanshin auf dem intensiven Kata-Training. Montags ist zwar immer Kumite-Training, aber den Rest der Woche stehen Kihon und Kata auf dem gut durchdachten Trainingsprogramm. Ich habe mich hier sehr gut in Form halten können“, ergänzt er seine Erklärung.

Begeistert vom Karatetraining unter der Sonne Mallorcas besuchte Werner kurz vor seiner Prüfung zum 4. Dan im Herbst noch einmal für zwei Wochen den Sonkei Karate Club und sammelte hier neue Kraft und viele, bleibende Eindrücke. „Ich wünschte, man könnte mal im Rahmen einer Dojo-Fahrt mit unseren Zanshin Karatekas gemeinsam an einem der Frühsommer-Lehrgänge auf Mallorca teilnehmen“, beendet Werner seine interessanten Ausführungen und freut sich schon auf den nächsten Mallorca-Aufenthalt mit seiner Frau.

Foto: W.Loers/Zanshin/Sonkei

Team Deutschland holt Bronze bei der Shotokan EM in Spanien

 

Es ist immer ein großes Ereignis, wenn der Deutsche Karate Verband (DVK) seinen Chef-Bundestrainer Efthimios Karamitsos mit dem Karate Bundeskader zu internationalen Wettkämpfen aussendet. Und seit unser Bergisch Gladbacher Lokalmatador Yannick Drescher (24) vom Karate-Zanshin Bergisch Gladbach e.V. Teil dieser elitären Nationalmannschaft ist, schauen wir alle natürlich besonders genau hin. So auch am vergangenen Wochenende, als die European Shotokan Karate-do Association (ESKA) vom 1. bis 3. Dezember zur ihrer 36. Europameisterschaft nach San Fernando in Spanien einlud.
 
Ganze 22 europäische Karateverbände schickten insgesamt 354 ihrer besten Athletinnen und Athleten zum Kampf um die prestigeträchtigen Medaillen in den Kategorien Kata Einzel, Kata Team, Kumite Einzel und Kumite Team. Der Deutsche Karate Verband trat mit 3 Damen und 10 Herren an, darunter auch die oben genannte Mannschaft für die Kategorie Senior Men Team Kata mit Fabian Flocken, Yannick Drescher und Mika Mathes. Bundestrainer Efthimios Karamitsos hatte das Kata-Team, dessen Besetzung sich krankheitsbedingt bis kurz vor den Wettkampf noch zweimal änderte, in seinem Frankfurter Stützpunkt mit unglaublich viel Leidenschaft bis ins letzte Detail auf die Wettkampf-Katas eingeschliffen, um ein Höchstmaß an Synchronität und Perfektion präsentieren zu können.
 
Das harte Training hat sich ausgezahlt! Das Team qualifizierte sich in den Vorrunden mit einer hochexplosiv vorgetragenen Kata für das kleinen Finale. Mit dem anschließenden Sieg im Kampf um Platz 3 holten sich Fabian, Yannick und Mika verdient die beeindruckenden Bronzemedaillen. Zurecht sehr stolz präsentierten sich die Drei auf den Fotos der Siegerehrung. Gold in dieser Kategorie ging an das Team aus Portugal, Italien holte Silber.
 
Hardy Berscheid, Cheftrainer und Vorsitzender von Karate-Zanshin Bergisch Gladbach e.V., ist sehr zufrieden mit den Leistungen seines Schülers und guten Freundes Yannick Drescher und wird ihn bei seiner Rückkehr im Kreis der Vereinsmitglieder gebührend feiern.
 
Wir gratulieren dem deutschen Kata-Team zu seiner Platzierung auf der Europameisterschaft und wünschen unserem Yannick für die Zukunft weiterhin viel Spaß und Erfolg auf seinem Weg im Karate.  

Fotos: Zanshin/Berscheid

 

Michele holt Bronze auf der Deutschen Meisterschaft

Es ist einer der Höhepunkt zum Jahresende, wenn der Deutsche Karate Verband die erfolgreichsten Athletinnen und Athleten des Jahres zur Deutschen Meisterschaft der Jugend, Junioren und U21 einlädt. Diesmal hatten sich insgesamt 910 Karatekas aus 198 Vereinen und den Landesverbänden zu dem zweitägigen Wettkampf am 11. und 12. November in der Barbarossa Halle in Kaiserslautern angemeldet. 

Michele Steverding (13j, 1.Kyu) vom Karate-Zanshin Bergisch Gladbach e.V. hatte sich Anfang September durch seinen Sieg auf der Landesmeisterschaft NRW für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert und die vergangenen 8 Wochen genutzt, um mit seinem Trainer Hardy Berscheid (6. Dan, A-Trainer Leistungssport u.v.m.) diszipliniert und fokussiert seine Wettkampf-Katas bis ins kleinste Detail zu verfeinern und zu verbessern. Auf der DM trat er mit 28 weiteren Karatekas in der Kategorie Jugend Kata Jungen an und kämpfte sich mit energiegeladenen Katas Schritt für Schritt bis ins kleine Finale vor. Hier besiegte er im Kampf um Platz 3 mit einer eindrucksvoll vorgetragenen Enpi Miguel Meier vom USC Duisburg, der eine solide Unsu präsentierte, mit 36,3 zu 35,9 Punkten und sicherte sich damit verdient die Bronzemedaille.

Michele´s Mutter Sara und sein großer Bruder Daniele, beide selber erfolgreiche Karatekas, zeigten sich zurecht sehr stolz und feiern gemeinsam mit ihm den Erfolg. Auch Trainer Hardy Berscheid ist sichtlich zufrieden mit der Leistung seines jungen Schützlings. Man kann es nicht oft genug sagen… Hartes Training zahlt sich immer aus!

Die Goldmedaille in der Kategorie Jugend Kata Jungen holte Alexander Albien vom TUS Huchting 1904, Silber ging an Leano Kabisch vom Karate Dojo Lich. Die Bronzemedaille teilte sich Michele Steverding mit Victor Gschwind von der Shotokan Karate Akademie Rülzheim.

Man darf gespannt sein, wo der Weg des 13-jährigen Michele hinführt. Wir drücken ihm die Daumen!

Wir gratulieren allen Platzierten und wünschen unserem Michele auch weiter viel Spaß und Erfolg! 

Foto: Zanshin/Berscheid